B

Archiv

17. Mai 2019

Sitzung FG Binnen- und Küstenschiffbau

Neptun Werft, Rostock-Warnemünde

 

16. Mai 2019

Sitzung FG Technische Dienstleistungen

Ort: Neptun Ship Design, Rostock

 

13. Mai 2019

VSM konstituierende Vorstandssitzung

Ort: Hotel Atlantic, Hamburg

 

13. Mai 2019

VSM Mitgliederversammlung 2019

Ort: Hotel Atlantic Kempinski, Hamburg

 

09. Mai 2019

STRAAK-FORUM Vortrag

Propellerauslegungsstrategien zur Reduktion von Emissionen in die maritime Umwelt

Vortrag: Yannick Eberhard, Promarin Propeller und Marinetechnik GmbH, Erftstadt

Ort: Hochschule Bremen (Standort Neustadtswall), Raum 01, Seminar Container / Parkplatz AB-Gebäude

07. Mai 2019

VSM Jahrespressekonferenz

Wann: Dienstag, 14. Mai 2019 um 10.30 Uhr

WO: VSM, Steinhöft 11 (Slomanhaus), 20459 Hamburg

 

Wir werden Sie über aktuelle Entwicklungen in Schiffbau und Meerestechnik informieren und  unseren Jahresbericht 2018/19 vorstellen.

Mitglieder unseres Präsidiums und die Geschäftsführung des Verbandes stehen als Gesprächspartner zur Verfügung.

Wir würden uns freuen, Sie zu diesem Gespräch begrüßen zu dürfen.

Sie sind ebenfalls herzlich eingeladen am Vorabend, am anlässlich der Mitgliederversammlung stattfindenden Empfang und Abendessen teilzunehmen.

Gastrednerin des Abends ist Frau Annegret Kramp-Karrenbauer, Vorsitzende der CDU Deutschlands.

Registrierung zu den Veranstaltungen: presse@vsm.de

 

29. April 2019

Sitzung FG Meerestechnik

Ort: VSM, Hamburg

 

24. April 2019

VSM AK IMO Vorschriften

Ort: VSM, 20459 Hamburg, Steinhöft 11

 

10. April 2019

BALTIC SEA FORUM - Informations- und Fachgespräch

Anlässlich der „Berlin-Energy-Week-2019“ veranstaltet das BALTIC SEA FORUM am 10. April 2019 ab 14:00 Uhr in der Schleswig-Holsteinischen Landesvertretung in Berlin ein Informations- und Fachgespräch zu den Themen alternative Schiffsantriebe und synthetische Kraftstoffe.

Ort: Schleswig-Holsteinische Landesvertretung, Berlin

09. April 2019

VSM Akademie: Seminar Vergaberecht spezial - Ausschlussgründe im Vergabeverfahren und Redationsmöglichkeiten der Unternehmen

Ort: VSM, Hamburg

VSM-AKADEMIE

 

01. April 2019

VSM Vorstandssitzung

Ort: VSM, Hamburg

 

29. März 2019

VSM Akademie: Seminar Update Vergaberecht 2019 - Die Vergabe öffentlicher Aufträge - Verfahren Rechtschutz Praxistipps

Ort: VSM, Hamburg

VSM-AKADEMIE

 

19. März 2019

Sitzung FG Zulieferindustrie

Ort: VSM, Hamburg

 

14. März 2019

STRAAK-FORUM Vortrag

Entwurf effizienter Schiffe

Vortrag: Julia Schmale und Henning Grashorn, Hamburgische Schiffbau-Versuchsanstalt, Hamburg

Ort: HS Bremen (Standort Neustadtswall), Raum 01, Seminar Container / Parkplatz AB-Gebäude

05. März 2019 bis 06. März 2019

Auftaktveranstaltung des maritimen Lichtbau-Innovationsforums MariLight.Net

 

Mit MariLight.Net hat das Center of Maritime Technologies e.V. ein Netzwerk geschaffen, das Unternehmen und Forschungseinrichtungen zum Thema maritimer Leichtbau zusammenbring.

Hochkarätige Fachvorträge sowie spannende Hands-on-Workshops und Anwendungsbeispiele innovativer Leichtbaulösungen erwarten Sie.

Melden Sie sich ganz einfach über folgenden Link an:

https://www.surveymonkey.de/r/anmeldung-marilightnet

Für die Teilnehmer ist im Swissôtel Bremen, Hillmannplatz 20 in 28195 Bremen. ein Zimmerkontingent reserviert, www.swissotel.com.

Dieses können mit dem Kennwort “MariLight” bis zum 21. Januar 2019 telefonisch abgerufen werden.

 

26. Februar 2019 bis 27. Februar 2019

Greentech in Shipping Global Forum

Ort: Radisson Blue, Hamburg

 

22. Februar 2019

Sitzung AK Innenausbau

Ort: VSM Hamburg

 

20. Februar 2019

Sitzung VSM Rechtsausschuss

Ort: VSM Hamburg

 

19. Februar 2019

Informationsveranstaltung: Maritime Wirtschaft in Malaysia und Singapur

Informationen zum Markteintritt

Am 19. Februar 2019 wird in Hamburg, in den Räumlichkeiten des Verbandes für Schiffbau und Meerestechnik e.V., eine halbtägige Informationsveranstaltung stattfinden. Fach- und Länderexperten aus Malaysia und Singapur vermitteln allgemeine Informationen über die Zielmärkte, sowie Informationen zum Markteintritt in Malaysia und Singapur. Außerdem informieren bereits im malaysischen/singapurischen Markt ansässige (deutsche) Firmen über Geschäftserfahrungen vor Ort.

Malaysias und Singapurs geostrategische Lage im Zentrum der wirtschaftlich hoch dynamischen ASEAN-Region hat beide Länder zu einem Dreh- und Angelpunkt der maritimen Wirtschaft werden lassen. Jährlich passieren über 120.000 Schiffe die Straße von Malakka, der Meerenge zwischen der Malaiischen Halbinsel und der Nordostküste von Sumatra. Damit ist diese Meerenge die meist befahrene Wasserstraße der Welt und hat bereits eine große Zahl an Werften, Häfen und Containerterminals vorzuweisen. Vor dem Hintergrund des enormen Wirtschaftswachstums in Asien, bieten beide Länder daher optimale Voraussetzungen für eine rapide Weiterentwicklung der entsprechenden Industrien.

Die maritime Industrie Malaysias ist vor allem in Planung, Bau, Konstruktion, Reparatur, Wartung und Umbau von hochsee- und küstentauglichen Schiffen, sowie Passagier- und Fischereischiffen spezialisiert. Die malaysische Erdöl- und Erdgasindustrie bietet mit weltweit operierenden Unternehmen besonderes Potential im Bereich der Offshore-Technik, da der überwiegende Teil der Lagerstätten unter dem Meeresgrund liegen. Malaysia verfolgt weiterhin den „Malaysia Shipping Master Plan“, um bis 2022 ein überregional attraktiver Transport- und Schifffahrtsdienstleiter der internationalen Schifffahrtsbranche zu werden und fördert dabei insbesondere energieeffiziente, umweltschonende und insgesamt nachhaltige Konzepte.

Geprägt von einer leistungsfähigen Infrastruktur ist Singapur nach Shanghai der zweitgrößte Containerhafen der Welt und verzeichnete 2017 einen Umschlag von 30 Mio. Containern und über 600 Mio. Tonnen Fracht. Neben großen Werftkonzernen sind dort alle namhaften Reedereien mit ihrem Hauptsitz oder Niederlassungen vertreten.

Hohe Investitionen begünstigen beide Länder: Das Auftragsbuch für Schiffsneubauten malaysischer und singapurischer Reeder umfasst insgesamt 17,6 Milliarden US-$. Damit belegen sie zusammen Platz 4 im globalen Vergleich. Ein weiterer bilateraler Anknüpfungspunkt zwischen der maritimen Industrie Malaysias und Deutschlands ist durch die Übernahme der Werften in Wismar, Rostock und Stralsund entstanden. Die Hongkonger Niederlassung des malaysischen Schiffbau-Unternehmens Genting hat diese in 2016 für 230 Mio. Euro erworben, um vor allem Kreuzfahrtschiffe fristgerecht und kosteneffizient in hoher Qualität bauen zu können.

Ort: VSM Hamburg

Weitere Informationen:

 

www.malaysia.ahk.de

30. Januar 2019

VSM Parlamentarischer Abend

Ort: Landesvertretung Schleswig-Holstein, Berlin