Veranstaltungen

25. Oktober 2018

Sitzung FG Reparaturwerften

Ort: VSM, Hamburg

 

01. November 2018

NMMT Konferenz "Maritime Zukunftsmärkte und Innovation"

Die maritime Industrie ist von großer, strategischer Bedeutung für den Wirtschaftsstandort Deutschland. Durch ständige Innovation, Entwicklung und Erprobung neuer Produkte und Technologien in der gesamten Wertschöpfungskette wirkt sie als Innovationstreiber auch für andere Branchen. Die Veranstaltung zeigt mit Blick auf maritime Zukunftsmärkte ein Kaleidoskop marktverändernder Technologien, deren Potenzial und Auswirkungen im Wettbewerb. In der abschließenden Paneldiskussion wollen wir mit Ihnen Herausforderungen für Innovation und Wettbewerbsfähigkeit der maritimen Branche diskutieren.

Ihre Anmeldung nehmen wir gerne über die NMMT Veranstaltung – Webseite https://www.nmmt.de/anmeldung.php oder per E-Mail an sekretariat@nmmt.de bis spätestens zum 22. Oktober 2018 an.

Ort der Veranstaltung: Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, Ludwig-Erhard-Saal (Aula), Eingang Invalidenstr. 48, Berlin

06. November 2018 bis 07. November 2018

4. Seeschifffahrtssicherheitskonferenz

Weitere Informationen hier.

Veranstaltungsort: Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur, Konferenzraum K 1, Invalidenstraße 44, 10115 Berlin

06. November 2018

Seminar „Risiko Trinkwasser auf Schiffen. Hintergründe, Strategien und Techniken zur Erhöhung der Trinkwassersicherheit“

Der VSM veranstaltet für seine Mitglieder in Zusammenarbeit mit Aqua free GmbH, dem Spezialisten für Wasserhygiene, das Seminar

„Risiko Trinkwasser auf Schiffen.

Hintergründe, Strategien und Techniken zur Erhöhung der Trinkwassersicherheit“

am Dienstag, den 6. November 2018

Beginn: 13:30 Uhr – Ende: ca. 17:30 Uhr

Veranstaltungsort: VSM, Steinhöft 11, 20459 Hamburg

Die Hygienezertifikate für kommerzielle Schiffe konzentrieren sich insbesondere auf Trinkwasserkontaminationen durch Fäkalkeime. Darüber hinaus bilden Legionellen ein Risiko für Besatzungen und Passagiere. Nach Studien in Großbritannien sind 58% aller Handelsschiffe mit Legionellen kontaminiert, bei Fähren sind es je nach Studie bis zu  70% aller Fahrzeuge. Kreuzfahrtschiffe bilden auf Grund der großen Passagierzahlen ein besonderes Risiko, auch wenn hier deutlich weniger Schiffe betroffen sind.

Die Informationsveranstaltung soll Hintergründe zum Thema Bakterien und Trinkwasser darstellen, Strategien für Trinkwassersicherheit wie Water Safety Pläne erläutern sowie Techniken zur Filtration, Spülung und Desinfektion erklären. Seminarteilnehmer erhalten außerdem Handlungsempfehlungen, wie Kontaminationen und Erkrankungen vermieden und Kosten gespart werden können.

VSM-AKADEMIE
07. November 2018

12. Maritime Convention

Veranstaltungsort: Landesvertretung SLH in Berlin | in den Ministergärten 8, 10117 Berlin

Weitere Informationen hier.

 

08. November 2018

VSM-Ausschuss "Finanzen und Steuern"

Ort: MV Werften Wismar

 

13. November 2018

Brexit Breakfast - Herausforderungen aus juristischer Sicht

Bis zum 29. März 2019 sind es noch knapp sechs Monate. Dann wird das Vereinigte Königreich die EU – voraussichtlich – verlassen. Ob dies auf einer geregelten Grundlage geschieht oder ob es zu dem „No Deal“-Szenario kommen wird, steht aktuell mehr denn je in den Sternen. Für jedes Unternehmen, das grenzüberschreitende Wirtschaftsbeziehungen unterhält, britische Staatsbürger beschäftigt oder aber eine Niederlassung im Vereinigten Königreich hat bzw. Arbeitnehmer dorthin entsendet, stellt sich damit die Frage nach den Konsequenzen und möglichen Vorbereitungsmaßnahmen auf ein solches Szenario.

Im Rahmen eines gut einstündigen „Brexit Breakfast“, das wir mit Ahlers & Vogel Rechtsanwälte veranstalten, wollen wir gemeinsam mit Ihnen in mehreren Kurzvorträgen zu den Themenblöcken

Maritimes Wirtschaftsrecht/Außenhandel – Transport- und Zollrecht –

Arbeits-/Sozialversicherungsrecht – Gesellschaftsrecht

und einer anschließenden Diskussionsrunde die zu erwartenden Folgen und möglichen „Disruptionen“ erörtern. Ziel ist es, bereits jetzt bestehende Handlungsoptionen sowie weitere denkbare Maßnahmen auf dem Weg zu einem Plan B zu ermitteln. Vollständige Antworten kann und wird es noch nicht geben; dazu ist noch zu Vieles offen. Dennoch möchten wir erreichen, dass Sie am Ende des „Brexit Breakfast“ eine bessere Vorstellung davon haben, was bereits jetzt getan werden kann bzw. wie Sie Ihr Unternehmen schrittweise vorbereiten können, um für den Fall der Fälle gewappnet zu sein.

Gerne nehmen wir auch vorab Ihre Fragen und oder weitergehenden Themenvorschläge vertraulich entgegen.  (E-Mail: schilling@vsm.de)

       Anmeldung: Frau Acikgöz, E-Mail: acikgoez@vsm.de, Tel.: +49-40-28 01 52-22

 

14. November 2018 bis 16. November 2018

Motorship’s Propulsion & Future Fuels Conference

Over the past decade or so the Gas Fuelled Ships conference has explored the evolution of not just LNG but other clean, low-flashpoint fuels, to the point where they can no longer be considered in isolation from more mainstream propulsion choices. With the 2020 global sulphur cap approaching, operating within the constraints of the Energy Efficient Design Index and with tighter CO2 emissions measures almost certain by 2023, these so-called alternative fuels are now an essential feature in ship owner’s propulsion considerations.

The Motorship’s events are changing to reflect this shift, and to take advantages of emerging synergies in discussions around propulsion and alternative fuels. For the first time in 2018, the long-standing Propulsion & Emissions Conference will be run alongside Gas Fuelled Ships Conference, under the new banner of The Motorship Propulsion and Future Fuels.

The new, enhanced conference will combine the audiences from Propulsion & Emissions and Gas Fuelled Ships. Over two conference days attendees will benefit from insightful technical presentations either in streams or plenary sessions, with the event culminating in a technical visit to a hybrid powered ship on day three.

Veranstaltungsort: Empire Riverside Hotel in Hamburg

Weitere Informationen hier.

 

 

20. November 2018 bis 21. November 2018

Seminar "Advanced Business Contracts in English"

Dieses Seminar vermittelt vertiefte Kenntnisse im Gebrauch sogenannter "Boilerplate Clauses"/AGBs in internationalen Verträgen. Viele Begriffe des "Legal English" erscheinen vertraut, haben aber eine ganz andere Bedeutung als im täglichen Leben  ("false friends"). Dies kann zu erheblichen Missverständnissen in Vertragsverhandlungen führen. Im Seminar werden im Vortrag, in Gruppenarbeiten und in Einzelarbeiten verschiedene Niveaus und Register der englischen Sprache gezogen sowie spezielle und allgemeine Terminologien im Englischen eingeübt. Eigene Themen können in die Diskussionen eingebracht werden. Das Seminar wird in weiten Teilen auf Englisch gehalten.      

Es richtet sich an alle, die am Seminar "Business Contracts in English" teilgenommen haben, sowie an Personen, die schon Vorkenntnisse in angelsächsischem Vertragsrecht mitbringen bzw. bereits intensiv mit englischen Verträgen zu tun haben, angefangen von der Leitungs- bis hin zur operativen Ebene.

Der Referent, Stuart Bugg, Rechtsanwalt aus Nürnberg, versteht es, ein Seminar auf hohem Niveau zu halten und zugleich sehr lebendig zu vermitteln. Er spricht Führungskräfte ebenso an wie Mitarbeiter, die noch eine Einführung in das Thema brauchen.
Ort: TUTECH INNOVATION GMBH in Hamburg

Mehr Informationen und die Möglichkeit zur Online-Anmeldung finden Sie hier.

 

22. November 2018

22. HANSA-Forum "Shipping | Financing"

Das HANSA-Forum »Schifffahrt | Finanzierung« gehört zu den renommiertesten und erfolgreichsten Konferenzen für die maritime Wirtschaft in Europa – und das bereits seit mehr als 20 Jahren.

Das Forum bringt ausgewiesene Experten und Führungskäfte mit regelmäßig bis zu 400 Teilnehmern aus allen Bereichen der maritimen Welt zusammen. Mit hochkarätig besetzten Panels werden die aktuellsten Fragen und Herausforderungen kontrovers diskutiert.

Das HANSA-Forum ist jedoch weit mehr als eine Konferenz: In den Pausen und beim abendlichen Branchentalk können neue Kontakte geknüpft und das bestehende Netzwerk gepflegt werden.

Veranstaltungsort: Hotel Sofitel Hamburg, Alter Wall 40, 20457 Hamburg, Deutschland

Weitere Informationen hier.

 

28. November 2018

Entwicklung digitaler maritimer Systeme + Services

Ihre Ideen und Projekte umzusetzen ist oft nicht so schwer wie gedacht – mit den richtigen Partnern. Unsere Veranstaltung richtet sich gleichermaßen an Anwender, Dienstleister und Hersteller digitaler maritimer Services und Produkte. Identifizieren Sie neue Möglichkeiten zur Umsetzung Ihrer Ideen!

am Mittwoch den 28. November 2018 von 13:00 bis 18:00 Uhr

OFFIS e. V. - Institut für Informatik

Escherweg 2 - 26121 Oldenburg

Unter dem Motto „Entwicklung digitaler maritimer Systeme und Services“ gestaltet OFFIS ein Rahmenprogramm, das sich gleichermaßen an Anwender, Dienstleister und Hersteller digitaler maritimer Services und Produkte richtet und initiiert den Austausch von Erfahrungen auf interdisziplinärer Ebene. Ganz speziell möchten wir kleine und mittelständische Unternehmen mit innovativen Ideen adressieren, um Ihnen die Möglichkeit zu bieten, sich zu vernetzen und Möglichkeiten zur Umsetzung Ihrer Ideen zu identifizieren.

Mit unserem Angebot möchten wir Sie unterstützen, Ihre eigenen Technologien und Märkte für zum Beispiel digitale maritime Systeme und Services weiter auszubauen und Synergien in der Branche aufzubauen und zu nutzen. Wir legen dabei Wert auf die konkrete Anwendbarkeit der aktuellen technologischen Entwicklungen.

Angesprochen sind als kleine und mittlere Unternehmen gleichermaßen Anwender, Dienstleister und Hersteller, die Interesse haben, Ihre Ideen in konkreten neuen Projekten voranzutreiben und dabei von der Wissenschaft und den Erfahrungen in benachbarten Technologiefeldern zu profitieren.

Neben einem Überblick durch spannende Gastvorträge zur maritimen Systementwicklung und deren Zulassung werden die Teilnehmer an diesem Nachmittag durch das OFFIS Zukunftslabor eMIR geführt. In dem Labor bietet sich ihnen die Gelegenheit, die prototypischen Entwicklungen zum Beispiel von maritimen Assistenzsystemen einmal selbst zu erfahren und Fragen zu stellen.

Im Anschluss bleibt Zeit, um sich während des World Cafe´ in parallelen Workshops mit Ihren ganz speziellen eigenen Themen zu Entwicklungen am Markt sowie der Technologieentwicklung einzubringen und auszutauschen. Die Ergebnisse der gemeinsam entwickelten Produkt- und Engineering Roadmaps werden im Anschluss präsentiert sowie in individuellen Gesprächen zu möglichen Projekten weiterentwickelt. Im Anschluss wird es die Möglichkeit zum Netzwerken geben. Die Veranstaltung findet in Kooperation mit embeteco GmbH & Co. KG, sowie Partnern aus der Industrie und Schiffsklassifikationsgesellschaft statt.

Die Teilnahme ist kostenlos.

Wir freuen uns, Sie in Oldenburg begrüßen zu dürfen!

Bitte reservieren Sie sich den Termin schon heute und melden sich gern zur Veranstaltung unter folgender Adresse an:

https://www.offis.de/offis/aktuelles/veranstaltung/entwicklung-digitaler-maritimer-systeme-und-services.html

 

13. Dezember 2018

Statustagung „Maritime Technologien“

Auf dem Programm stehen interessante Forschungsergebnisse aus dem breiten Themenspektrum des Maritimen Forschungsprogramms.

Als neues Element der Statustagung ist eine Podiumsdiskussion zu einem der vier neuen Technologiequerschnitte vorgesehen.

Nutzen Sie die Statustagung als Plattform, um sich branchenübergreifend über aktuelle Forschungsergebnisse und geplante Aktivitäten auszutauschen.

Veranstaltungsort: Steigenberger Hotel am Kanzleramt, Ella-Trebe-Straße 5, 10557 Berlin

Weitere Informationen hier.